http://wellpappe-wissen.de/wissen/qualitaetssicherung/gepruefte-qualitaet/pruefverfahren.html

Prüfverfahren

Die Prüfmethoden für Wellpappe und Wellpappenverpackungen sind wissenschaftlich erarbeitet. Um zu einer objektiven Beurteilung der fertigen Wellpappenverpackung zu kommen, müssen die Prüfverfahren unterteilt werden in:

 


  • Prüfung der fertigen Wellpappe (Packstoff) 
    • Gesamtflächengewicht
    • Flächengewicht der Einzellagen
    • Dickenmessung der Wellpappe
    • Berstfestigkeit
    • Flachstauchwiderstand
    • Durchstoßwiderstand
    • Kantenstauchwiderstand

 

 

Die Eigenschaften der Papiere, aus denen Wellpappe hergestellt wird, wirken sich zunächst auf die fertige Wellpappe und dann auf die fertigen Wellpappenverpackungen aus. Man wird daher stets mit der Prüfung der Papiere beginnen.

 

Fast alle Wellpappenhersteller haben dazu eigene Laboratorien, um Prüfungen nach DIN durchführen zu können. Hersteller oder Verwender, die nicht über eigene Prüfmöglichkeiten verfügen, können sich an neutrale Institute wie z. B. das wfp wenden.

 

Soweit die Firmen ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem haben (z. B. ISO 9000), werden die Prüfgeräte neutral überwacht.