http://wellpappe-wissen.de/wissen/wellpappen-verpackung/verpackungsherstellung/druckslotter.html

Druckslotter

Der Druckslotter (auch Drucker-Schlitzer genannt) besteht aus einer Einschubeinheit, Druckwerken, einem Rill- und Schlitzwerk sowie einer Bogenablage. Die Bogen verlassen also flach liegend und unverschlossen (offen) die Maschine, allerdings stapelweise.

 

Druckslotter arbeiteten früher im Buchdruckverfahren, heute hat sich jedoch auch hier der Flexodruck durchgesetzt.

 

Der Druckslotter hat keine Verschlussstation und wird meist bei sehr großen, schweren Verpackungen und bei kleineren Stückzahlen pro Auftrag eingesetzt. Er ist deshalb vorwiegend in Verarbeitungsbetrieben im Einsatz, wo er auch den Bereich der kleineren und leichteren Verpackungen abdeckt.

 

Die im Druckslotter vorbereiteten Zuschnitte werden anschließend in einem separaten Arbeitsgang je nach Erfordernis verschlossen.

 

 

 

Druckslotter