http://wellpappe-wissen.de/wissen/wellpappen-verpackung/verpackungsherstellung/offsetdruck.html

Offsetdruck

Der Offsetdruck wird für sehr hochwertige Verpackungen, vor allem aus Fein- und Feinstwellpappe (E-, F- oder N-Welle), eingesetzt. Es ist für mittlere und auch hohe Auflagen sehr hochwertiger Verpackungen ein qualitativ ausgereiftes Verfahren.

 

Offset ist ein Flachdruckverfahren. Dabei liegen die druckenden und nicht druckenden Teile der Druckform auf einer Ebene, sie sind also weder erhöht wie beim Flexodruck noch vertieft wie beim Tiefdruck.

 

Die Oberfläche der Druckform (meist eine dünne, biegsame Metallplatte) wird so präpariert, dass die Bereiche, die später drucken sollen, die Offset-Farbe annehmen. Die Bereiche, die nicht drucken sollen, nehmen dagegen die Farbe nicht an, sondern stoßen sie ab.

 

Von der so präparierten Druckform wird nach der Farbaufnahme zuerst auf ein Gummituch gedruckt. Von dort wird die Farbe dann auf das zu druckende Material übertragen.

 

 

 

1    = Farbwerk
2    = Wasserkasten
3,4 = unbedrucktes Papier
5    = bedrucktes Papier
6    = Gummituch
7    = Offsetdruckplatte (Metall)

 

 

 

Im Offsetdruck wird eine sehr exakte Wiedergabe des Druckbildes erreicht. Um dabei auch die Farben voll zur Geltung zu bringen, werden als Bedruckstoffe fast ausschließlich weiße und meistens noch zusätzlich gestrichene Papiere verwendet.

 

Von größter Bedeutung ist der Offsetdruck für Verkaufs- und Regalverpackungen sowie für Werbeträger, z. B. Displays. Für reine Versandverpackungen wird der Offsetdruck weniger eingesetzt.

 

Das häufigste Verfahren, um offsetbedruckte Verpackungen herzustellen, ist das Kaschieren (Bekleben) von einseitig beklebter Wellpappe mit Papierbogen, die vorher im Offsetverfahren bedruckt wurden.

 

Dies geschieht meistens, indem die Bogen vollautomatisch auf die offenen Wellen einer „endlosen“ Wellpappenbahn kaschiert (geklebt) werden. Anschließend werden sie in einzelne Formate quer geschnitten. Vereinzelt gibt es noch Maschinen, bei denen die offsetbedruckten Bogen nicht auf eine endlose einseitige Wellenbahn, sondern auf einseitig beklebte Wellpappenbogen kaschiert werden.

 

Bei beiden Verfahren werden die Bogen oder Formate anschließend zu Verpackungen weiterverarbeitet.

 

Da das Offset-Druckverfahren und das anschließende Kaschieren relativ teuer sind, verwendet man diese Verfahren meistens nur für hochwertige Verpackungen in mittlerer und großer Stückzahl.