http://wellpappe-wissen.de/wissen/wellpappen-verpackung/typen-und-formen/stanzverpackungen-trays.html

Stanzverpackungen: Trays

Trays bestehen immer aus einem Teil und werden immer gestanzt. Sie werden planliegend und ungeklebt geliefert und in der Regel durch Verpackungsaufstellmaschinen aufgerichtet, verklebt und zum Teil befüllt.

 

Trayverpackungen sind bestens geeignet für die Warenpräsentation (mehr dazu auf www.wellpappen-industrie.de). Der besondere Vorteil besteht darin, dass die Höhe der Verpackung wie bei den Deckelschachteln beliebig veränderbar ist und dem Füllgut je nach Tragfähigkeit hervorragend angepasst werden kann.

 

Die Abmessungen werden in der Reihenfolge Länge x Breite x Höhe angegeben. Für die Höhe sind eventuell zwei Angaben erforderlich, da bei einigen Traytypen die vordere und hintere Höhe unterschiedlich sein können.

 

Im FEFCO-/ESBO-Katalog tragen Trays u.a. die Nummern 0459 und 0460.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tray 0459

 

Tray 0460

 

 

Darüber hinaus existieren weitere Trayvarianten, die ebenfalls im FEFCO-/ESBO-Katalog enthalten sind.

 

Die Vertretungen des Handels und der Konsumgüterindustrie haben in Zusammenarbeit mit der Verpackungsindustrie ihre Vorstellungen an abverkaufsunterstützende Transportverpackungen genau definiert und veröffentlicht.

 

Einige von Konsumgüterhersteller und Einzelhandel präferierte Verpackungen (Grundtypen auf Basis von Stanzverpackungen) sind folgende:

 

 

 

Präferierte Verpackung der Konsumgüterwirtschaft (Grundtypen)

1 = Flachtray
2 = Hochtray gestanzt mit Entnahmeöffnung
3 = Tray mit flacher Facinghöhe
4 = Tray mit Stapelrand
5 = L-Tray 

 

 

Link

Mehr zur Verkaufsfunktion von Verpackungen
auf www.wellpappen-industrie.de